Lobbyistin für einen Diktator: CDU-Politikerin nahm Geld aus Baku

Die CDU-Bundestagsabgeordnete Karin Strenz kassierte Geld von einer Firma, die von der aserbaidschanischen Regierung bezahlt wird. Hat sie sich kaufen lassen? Im Europarat stimmte Strenz gegen die Forderung, politische Gefangene in Aserbaidschan freizulassen. >>n-tv.de